Das einzige Hundecafé an der Mosel

Wer mit Hunden ins Restaurant geht, ist nicht immer gerne gesehen. In Kobern-Gondorf hat deshalb ein Hundecafé eröffnet. Dort gibt es beispielsweise Bier und Wein, aber nicht nur fürs Herrchen, sondern auch für den Hund.

Restaurantbesitzer sind nicht immer glücklich darüber, wenn Gäste ihre Hunde mitbringen. Manche finden es unhygienisch oder befürchten, dass es laut werden könnte. Im ersten Hundecafé von Kobern-Gondorf an der Mosel ist das ganz anders. Hier sind sie ausdrücklich erwünscht.

Und da der Hund in der Regel nicht alleine ausgeht, gibt es natürlich auch was für die Hundebesitzer zu essen und zu trinken. SWR-Reporterin Martina Gonser war bei der Eröffnung dabei – mit ihrer Hündin Darja, die das Darf´s Hundecafé testen durfte. „Für mich eine Johannisbeerschorle und für meine Darja bitte einen Hundewein, den Rotwein.“ Also eine Lammbrühe mit roter Beete. Frank Theisen, der Geschäftsführer des Hundecafés, muss gar nicht fragen, ob es schmeckt, es ist unübersehbar

Hotel Haupt